Supervision mit Ehrenamtlichen

Das ist Supervision!

Supervision mit Ehrenamtlichen

  • ist ein Beitrag zur Kompetenzförderung von Ehrenamtlichen und zur Qualitätsentwicklung ehrenamtlicher Arbeit.
  • bearbeitet im Kontext ehrenamtlicher Arbeit Fragen, Konflikte sowie Veränderungsprozesse.
  • unterstützt die Entwicklung und Durchführung von ehrenamtlicher Tätigkeit mit besonderer (Leitungs-)Verantwortung.
  • heißt, Glauben und Leben zu besprechen und Klärungsprozesse zu begleiten.

Supervision mit Ehrenamtlichen wird angeboten als:

  • Einzelsupervision
  • Gruppen- oder Teamsupervision
  • Coaching

Neben Supervision bietet der Konvent Konfliktberatung/Mediation und Moderation an.

Das können Anlässe für Supervision sein:

  • Die Fusion zweier Frauenhilfsgruppen ist beschlossen, gestaltet sich aber anders als erwartet. Die Frauenhilfsleitung brauchtgezielt Unterstützung.
  • Ein ehrenamtlich Leitender der Gemeinde ist hoch engagiert, aber durch immer neue Anforderungenund Projekte überlastet. Er braucht Hilfe beim Sortieren und Priorisieren der Aufgaben, damit ihm das Ganze nicht über den Kopf wächst.
  • Zum ersten Mal übernimmt nach einer Pfarrstellenreduzierung eine Presbyterin/ Kirchenälteste den Vorsitz im Presbyterium/Kirchenvorstand. Bei den Anforderungen unterstützt Sie in der Einarbeitungsphase ein Coach.
  • Mitglieder einer gemeindlichen Kranken- oder Geburtstagsbesuchsdienst-gruppe nehmen belastende Erfahrungen mit nach Hause. Durch die Supervision erfahren sie Entlastung und fachliche Weiterentwicklung.
  • Das Eine-Welt-Team ist über die in der Gemeinde geförderten Projekte zerstritten. Um nicht die gesamte Arbeit zu gefährden, sucht man Hilfe bei der Konfliktbearbeitung.

Supervision/Beratung können in Anspruch nehmen:

  • Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Leitungsämtern bzw. –positionen
  • Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Besuchsdiensten und Seelsorge
  • Ehrenamtliche Teams

So kommen Sie an Supervision/Beratung:

Wenn Sie an Supervision interessiert sind, wenden Sie sich an Ihre -  hauptamtliche - Leitung. Befürwortet diese Ihr Beratungsanliegen, wird sie die Finanzierungsfragen klären und sich mit der Kontaktstelle für Supervision in Verbindung setzen. Die Kontaktstelle informiert über eine passende Beratungsform und vermittelt Supervisorinnen und Supervisoren, mit denen Sie in Kontakt treten können.

Flyer "Supervision mit Ehrenamtlichen" (PDF) zum Herunterladen
 
 
 
 
Supervision mit Ehrenamtlichen
 

Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung der EKvW - Iserlohner Str. 25 - 58239 Schwerte
Fon: 02304 / 755-141/142 - Fax: 02304 / 755-157 - institut-afw@institut-afw.de - Impressum