Gemeinsames Pastoralkolleg

Gemeinsames Pastoralkolleg

der Evangelischen Kirche im Rheinland, der Evangelischen Kirche von Westfalen,
der Lippischen Landeskirche und der Evangelisch-reformierten Kirche.
Logo
Logo
Logo
Logo

Gemeinsames Pastoralkolleg

der Evangelischen Kirche im Rheinland, der Evangelischen Kirche von Westfalen, der Lippischen Landeskirche und der Evangelisch-reformierten Kirche.
Fortbildung in den ersten Amtsjahren

Die FeA hat das Ziel, die für die eigenständige Wahrnehmung des pfarramtlichen Dienstes erforderlichen Handlungskompetenzen weiterzuentwickeln, zu fördern und zu vertiefen. Die in den beruflichen Tätigkeiten gemachten Erfahrungen können hier reflektiert, neue Herausforderungen wahrgenommen, das bisherige theologische und praktische Wissen ergänzt werden. Dazu bieten wir Kollegs an, die Erfahrungsräume für eine geistlich orientierte und orientierende Lern- und Lebensgemeinschaft auf Zeit eröffnen. 

 

FeA Beratung und Auswahl der Kompetenzbereiche

Um Ihnen unser Fortbildungsangebot näher zu erläutern und inhaltliche sowie organisatorische Fragen zu klären, möchten wir mit Ihnen ein Beratungsgespräch führen. Wir bieten Ihnen die Beratung über Telefon oder über eine Videokonferenz an. Hierzu werden Sie nach Ihrer Anmeldung per E-Mail von uns eingeladen. Deshalb bitten wir Sie, sich zeitnah über unser Terminbuchungsmodul für ein ca. einstündiges Beratungsgespräch anzumelden. Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob Sie eine telefonische Beratung oder eine Videokonferenz bevorzugen.

Insgesamt können Sie in unterschiedlichen Zeitfenstern unter fünf Dozentinnen und Dozenten wählen:

  • Christian Binder (Handlungsfelder Gottesdienst, pastorale Identität), 
  • Dr. Peter Böhlemann (Handlungsfelder Gemeindeaufbau und Gemeindeleitung),
  • Thomas Groll (Fachbereich Supervision)
  • Ulrike Mummenhoff (Handlungsfeld Seelsorge)
  • Lisa Praß (Handlungsfeld Gruppen- und Bildungsarbeit)
  • Dr. Susanne Wolf (Handlungsfelder Gesellschaftliche Verantwortung, Ökumene und Kultur). 

Haben Sie gezielte Fragen, die ein bestimmtes Handlungsfeld betreffen, können Sie bei der Wahl Ihrer Ansprechpartnerin oder Ihres Ansprechpartners dies gerne schon berücksichtigen. Sollten bereits alle Zeitfenster einzelner Beratenden belegt sein, dürfen Sie gewiss sein, dass Ihnen auch alle anderen Dozentinnen und Dozenten weiterhelfen können.

Aktuelles Fortbildungsangebot

Rahmenbedingungen

Die FEA beginnt mit der Berufung in den Probedienst und umfasst einen Zeitraum von fünf Jahren. Die Fortbildung geschieht in der Regel während 14 Tagen pro Jahr. Je nach Inhalt und Zielsetzung können die Fortbildungsmaßnahmen als vier- bis fünftägige Pastoralkollegs, als Studientage oder auch als langfristig angelegte qualifizierende Weiterbildungen genutzt werden.

Alle zur Fortbildung in den ersten Amtsjahren (FEA) Verpflichteten erhalten einen Nachlass auf die Teilnahmekosten der Veranstaltungen im Gemeinsamen Patoralkolleg. Dies gilt in allen beteiligten Landeskirchen. Geben Sie deshalb bitte auf dem Anmeldeformular an, ob Sie sich in der FEA befinden. 

FeA-Richtlinien

Direkt zur Terminbuchung

Supervision im Probedienst

Ihre Ansprechpersonen

Dr. Peter Böhlemann, Pfarrer

Institutsleitung

Gemeinsames Pastoralkolleg

(Leitung)

TEL 02304 755-146

MAIL

Christian Binder, Pfarrer

Dozent

Gemeinsames Pastoralkolleg

Gottesdienst und Kirchenmusik

TEL 02304 755-151

MAIL

Thomas Groll, Pfarrer

Dozent

Gemeinsames Pastoralkolleg

Supervision

TEL 02304 755-154

MAIL

Ulrike Mummenhoff, Pfarrerin

Dozentin

Gemeinsames Pastoralkolleg

 

TEL 02304 755-176

MAIL

Lisa Praß, Gemeindepädagogin

Dozent

Gemeinsames Pastoralkolleg

 

TEL 02304 755-386

MAIL

Dr. Susanne B. Wolf, Pfarrerin

Dozentin

Gemeinsames Pastoralkolleg

 

TEL 02304 755-152

MAIL