Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung

in der Evangelischen Kirche von Westfalen

Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung

in der Evangelischen Kirche von Westfalen

Konvent für Supervision und Coaching / Vorstand

Im Konvent für Supervision und Coaching der westfälischen und lippischen Landeskirche haben sich die landeskirchlich anerkannten Supervisorinnen und Supervisoren zusammengeschlossen. Ziele und Aufgaben des Konvents sind in der Satzung beschrieben. Die Mitglieder arbeiten vor dem Hintergrund eines christlichen Menschenbildes. Sie sind an unterschiedlichen Instituten in methodischer Vielfalt ausgebildet. Die Arbeit findet nach der landeskirchlichen Supervisionsordnung in der jeweils gültigen Fassung statt. Die Supervisorinnen und Supervisoren üben ihre Tätigkeit nach professionellen Standards, wie sie die Fach- und Berufsverbände DGSv und DGfP benennen, aus. Der Konvent verantwortet die Supervision innerhalb der westfälischen und lippischen Landeskirche am Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung der EKvW. Er tritt in der Regel zweimal im Jahr zusammen. Aus seinen Reihen wählt der Konvent den Vorstand. Aus dem IAFW-Fachbereich Supervision nehmen Burgunde Materla und Gerhard Rode mit beratender Stimme teil.

Zur Zeit besteht der Vorstand aus den folgenden Personen:

Konvent

Konvent

Vorstand

Qualitätstandards

Qualitätssicherung

Leitlinien

Verbände

DGSv

DGfP